Edelsteinanwendungen

Edelstein - Heilpraktiker Thomas Neß, Dresden

Die spirituelle und energetische Arbeit mit Kristallen hat eine Tradition, die von den Naturvölkern über die asiatische und arabische Heilkunst bis zu Hildegard von Bingen und die Neuzeit reicht, und erfreut sich heute zunehmender Verbreitung unter den Menschen. In der Bibel kommt ausgewählten Edelsteinen eine herausragende Rolle zu, sie dienen der Beschreibung der innersten Beziehung des Menschen zu Gott und bilden eine Brücke von der Erde zum Himmel, vom Materiellen zum Geistig-Göttlichen.

Die Arbeit mit Kristallen und Mineralien ist nicht bei der Tradition stehengeblieben, die Literatur von Michael Gienger und auch eine ganze Reihe homöopathischer Arzneimittelprüfungen haben der Edelsteinanwendung von heute viele Anregungen gegeben. Ständig werden neue Steinsorten entdeckt und erschlossen.

In meiner Praxistätigkeit wird ein sehr breites Spektrum verschiedenster Kristalle eingesetzt, zum Teil werden die Steine aufgelegt, teilweise dienen sie zur Massage oder Akupressur.

Darüber hinaus verwende ich Farblichtstrahler mit Edelsteinkopf, die auf zentrale Energiepunkte ausgerichtet werden.

Dabei spielen Farbe und Form, Struktur und chemische Zusammensetzung der Kristalle eine wichtige Rolle. Die subtile Wirkung der Kristalle wird durch diese greifbaren Faktoren wesentlich beeinflusst – auch wenn sich daraus keine wissenschaftliche Erklärung ableiten läßt.

Die Edelsteinanwendung wird von der heutigen Wissenschaft nicht anerkannt, da es keine anerkannten Studien zu ihrer Wirksamkeit gibt.